Tourismusabgaben

Das Toggenburg gilt als attraktives Naherholungsgebiet. Die Gemeinde Wildhaus - Alt St. Johann erfährt dadurch eine erhebliche touristische Bedeutung und Standortattraktivität. Durch die Tages- oder Langzeitbesucher (Ferienwohnungen) entsteht generell ein volkswirtschaftlicher Nutzen, der es erlaubt im direkten oder indirekten Sinne ein Geschäft/Betrieb im Haupt- oder Zusatzverdienst zu führen.

Die Tourismusabgabe ist eine Sondersteuer - auch Kostenanlastungssteuer genannt - die in Gemeinden mit erheblicher touristischer Bedeutung erhoben wird.
Bei dieser Steuer ist es unerheblich, ob der Pflichtige einen Nutzen/Vorteil hat oder nicht. Auch hat er keinen Anspruch auf eine bestimmte staatliche Gegenleistung.

Pflichtige Personen/Betriebe sind jene, die in direktem oder indirektem Zusammenhang zum Tourismus stehen.

  • Direkt: z.B. Lebensmittelläden, Kiosk, Hotels/Restaurants, etc. (die Aufzählung ist nicht abschliessend).
  • Indirekt: z.B. 1-Mann Betriebe/Kleinbetriebe wie Masseure, Kosmetikerinnen, Therapeutinnen, Schreinereien, Kunsthandwerker, etc. (die Aufzählung ist nicht abschliessend). Indirekt bedeutet, dass nicht unbedingt der Feriengast der Kunde ist, jedoch der Mitarbeiter eines Betriebes, der nicht in unserer Gemeinde wohnen und die Infrastruktur nützen würde, hätte er keine Arbeit in unserer Region.

Diese zweckgebundene Steuer wird nicht für ordentliche Gemeindeaufgaben verwendet. Sie wird vollumfänglich an den Toggenburg Tourismus weitergeleitet. Sie dient ausschliesslich der Werbung und Attraktivitätssteigerung für unsere Besucher.

Die Tourismusabgaben (kommunal / kantonal) sind wie folgt geregelt:

Online-Schalter

zur Abteilung Finanzverwaltung