Wappen

Wappen von Wildhaus-Alt St. JohannDer Name der neuen Gemeinde wurde, gestützt auf eine Umfrage bei der Bevölkerung, auf Wildhaus-Alt St. Johann festgelegt. Mit dem Doppelnamen konnten sich alle identifizieren. Mehr Diskussionen ergaben sich bei der Schaffung des Gemeindewappens. Ursprünglich wollte man auf Figuren wie beispielsweise den erst in den Dreissigerjahren des letzten Jahrhunderts in das Wildhauser Wappen aufgenommenen Steinbock verzichten. Doch mussten die Verantwortlichen nach der ersten Umfrage mit drei Wappenvorschlägen noch einmal über die Bücher gehen, denn in Wildhaus konnte man sich nicht mit einem Wappen ohne Steinbock anfreunden. Nach der zweiten Runde stand dann fest, für welches Wappen sich die Bürger der beiden Gemeinden entschieden hatten. Das neue Gemeindewappen blasoniert sich nun wie folgt: Gespalten von Blau mit einem endgetatzten silbernen Kreuz über einem zweifach schwarz gewellten silbernen Wellenbalken und von Silber mit einem aus einem grünen Berg stehenden schwarzen Steinbock. So fanden die wichtigen Symbole Aufnahme in das neue Wappen. Das Kreuz weist aus Alt St. Johann, das Kloster und dessen Patron, den Hl. Johannes den Täufer, hin. Der Wellenbalken steht für die Thur. Die Vereinfachung des ursprünglichen Wappens von Wildhaus ohne Tannen und bereinigte Tingierung des Felsens respektive Bergs lässt schliesslich auch lieb und teuer gewordene Wappenfigur den gewünschten Raum.